Xpeng bricht mit seinem teuersten Auto G9 aus einer unteren Preisklasse aus

Xpeng bricht mit seinem teuersten Auto G9 aus einer unteren Preisklasse aus

Xpeng hat sein bisher teuerstes Auto angekündigt. Hier in einem Geschäft in Shanghai, China, im Juli 2021 sind zwei der zuvor veröffentlichten Modelle von Xpeng zu sehen, ein P7 Wing Limited Edition in Grün und ein G3 SUV in Blau.

Qilai Shen | Bürgermeister Bloomberg | gefälschte Bilder

PEKING – Das chinesische Elektroauto-Startup Xpeng hat sein bisher teuerstes Auto auf den Markt gebracht und markiert damit den Vorstoß des Unternehmens in eine höhere Preisklasse.

Die Aktien des Autoherstellers fielen am Donnerstag im Handel in Hongkong kurzzeitig um mehr als 15 %.

investitionsbezogene Nachrichten

Goldman stuft Estee Lauder hoch und sagt, Investoren unterschätzen den Weg zu einem „robusten“ Umsatzwachstum

professionelle cnbc
Goldman stuft Estee Lauder hoch und sagt, Investoren unterschätzen den Weg zu einem „robusten“ Umsatzwachstum

Am Mittwochabend gab Xpeng bekannt, dass sein neuestes Auto, der SUV G9, zwischen 309.900 Yuan (44.270 US-Dollar) und 469.000 Yuan kosten wird. Die Auslieferungen in China beginnen im Oktober, teilte das Unternehmen mit.

Die Preisklasse macht das neueste Auto von Xpeng im Allgemeinen billiger als die neuen SUV-Angebote von Nio und Li Auto in diesem Herbst. Der ES7 von Nio kostet 468.000 Yuan bis 548.000 Yuan, während der Li 9 von Li Auto 459.800 Yuan kostet.

Der G9 ist auch billiger als Teslas Model Y, ein mittelgroßer SUV, der bei 316.900 Yuan beginnt.

Der chinesische Elektrofahrzeughersteller XPeng stellt seinen Navigationskonkurrenten Tesla vor

Frühere Xpeng-Autos lagen jedoch preislich in einem viel niedrigeren Bereich.

Der bisherige Bestseller des Unternehmens, die P7-Limousine, kostet je nach Reichweite zwischen 239.900 Yuan und 387.900 Yuan. Die andere Limousine des Unternehmens, der P5, kann für nur 179.900 Yuan erworben werden.

Der ursprüngliche Xpeng-SUV, der jetzt nur noch als verbessertes Modell namens G3i erhältlich ist, kostet zwischen 181.900 und 201.900 Yuan.

Zum Vergleich: Bei den Limousinen kostet Nio zwischen 328.000 und 536.000 Yuan. Teslas Model 3 beginnt bei 279.900 Yuan, nach anwendbaren Subventionen.

BYD, der dominierende lokale Marktführer auf dem chinesischen Elektroautomarkt, verkauft in einer noch niedrigeren Preisklasse. Die beliebte Han-Limousine des Unternehmens beginnt bei 214.800 Yuan, nach Subventionen, bis 329.800 Yuan.

Insgesamt gehörten die Qin-, Han- und Dolphin-Autos von BYD laut der China Passenger Car Association in den ersten acht Monaten des Jahres zu den fünf meistverkauften Personenkraftwagen mit neuem Antrieb in China. Diese Liste enthielt keine SUVs.

Das Model 3 von Tesla belegte den sechsten Platz, während das P7 von Xpeng den 10. Platz belegte, wie Daten des Verbands zeigten.

Eines der Verkaufsargumente von Xpeng war seine Software für unterstütztes Fahren. Diese Woche gab das Unternehmen bekannt, dass es die neueste Version der Software, die sowohl städtische Situationen als auch Autobahnen abdeckt, für einige Benutzer in der südchinesischen Stadt Guangzhou herausbringen wird.

Zusätzlich zur Software für unterstütztes Fahren bietet das G9 schnelles Aufladen des Akkus und das, was Xpeng als „immersives 5D-Erlebnis“ im Auto bezeichnet, um Filme anzusehen und Musik zu hören. Das Unternehmen behauptete, dass es nach der Enthüllung dieser Erfahrungen im Auto im August in den ersten 24 Stunden der Buchung mehr als 20.000 Vorbestellungen für den G9 erhalten habe.

„Wir sind sehr zuversichtlich, dass dieser G9 ein sehr beliebter SUV in seiner Klasse sein wird“, sagte Brian Gu, Ehrenpräsident und Vizepräsident von Xpeng, diese Woche in einem Interview mit Eunice Yoon von CNBC.

„Wir glauben, dass das Volumen des G9 im nächsten Jahr das übertreffen wird, was wir für den P7 erreicht haben, und es zu einem unserer meistverkauften Fahrzeuge machen“, sagte er.

Leave a Reply

Your email address will not be published.