Torres und Cabrera führen die Yankees zu einem 14:2-Sieg

Torres und Cabrera führen die Yankees zu einem 14:2-Sieg

Okay, falls ihr das Spiel verpasst habt, Aaron Judge hat seinen 61. Homer nicht getroffen, stattdessen ging der wahrscheinliche AL-MVP mit ein paar großartigen Doppeln auf 2-4, ging als Achter durch und erzielte auch zwei Runs. Er führt nun das Rennen um den Schlagertitel der American League an. um 0,004 Punkte. Ja, ich bin auch enttäuscht, aber wir haben noch einen Yankees-Sieg zu rekapitulieren!

Sieht so aus, als hätten die Yankees den Handel mit Jameson Taillon gewonnen. Roasny Contreras und Miguel Yajure ließen insgesamt zehn der 14 Tore zu, die New York heute Abend erzielte, während Taillon keinen zuließ, als die Yankees diese schnelle Zwei-Spiele-Serie mit 14:2 in der Bronx gewannen.

Das Spiel begann wie es sollte. Aaron Judge verdoppelte sich, um vom Ende des ersten zu führen, Gleyber Torres und Giancarlo Stanton hatten großartige PAs, um die Walks zu bearbeiten, und das brachte Oswaldo Cabrera:

Ich weiß nicht, ob Cabrera ein alltäglicher Typ in den Majors sein wird. Sogar mit Salami war er ein etwas unterdurchschnittlicher Hitter, aber Sie denken, dass der Schläger einen Vorteil hat und er fünf oder sechs Plätze auf der Raute gut spielen kann. All das summiert sich, wenn Sie einen etwas besseren Power-Shot finden, zumindest für einen großen Utility-Spieler und vielleicht mehr.

Er fügte seinen fünften RBI des Spiels mit einem Line Drive Double in die linke Mitte hinzu, eine ziemlich gute Schlagfigur eines Anfängers:

Aber wenn wir über gut schlagende Stücke sprechen, nun, das ist Gleyber Torres:

Das war der erste von zwei langen Bällen, die Gleyber in diesem Inning traf und vier Runs alleine nach Hause brachte. Er fügte auch eine RBI-Single im fünften hinzu, um Judge einzuladen, da er und Cabrera fünf RBI-Abende hatten – heute Abend gab es in der Bronx Steaks zu kaufen.

Luis Severino war zurück und machte seinen ersten Start seit dem 13. Juli. Er sollte auf etwa 60 Pitches begrenzt werden, aber er ließ sie zählen: Er warf fünf Innings, erlaubte einen Lauf, schlug sechs, während er einen ging. Seine Sachen waren so gut wie immer, aber was mir am meisten auffiel, war sein Fastball-Kommando:

Es gibt hier zwei oder drei Fehler, aber das Werfen von 98 mit einem hohen Spin gibt Ihnen einen Spielraum für Fehler. Noch wichtiger ist, dass die Art und Weise, wie er diese Härte entlang der vertikalen Ränder der Zone lokalisieren konnte, für mich sehr ermutigend ist.

Wir haben gesehen, wie Hitter sich an hohe Fastballs gewöhnen, ihren Schwungweg erhöhen und mit der Hitze aufholen, aber so hart reinkommen, solange Sie es erkennen, kann ein Hitter nichts tun. Er nimmt es und wird gecallt oder schnuppert, oder selbst wenn er Kontakt bekommt, schert der Schläger am Griff ab.

Dass Sevy diesen Pitch heute Abend mehrmals beherrschen kann, ist ein riesiger Baustein für den Rest der Saison. Die Tatsache, dass er fünf Completes machen konnte und 64 warf, einschließlich eines Sechs-Pitch-Finalframes, sollte auch wirklich ermutigend sein. Ich hoffe, die Yankees gehen vorsichtig mit seinem Start um und setzen vielleicht einen sechsten Starter in die Rotation, um ihm einen zusätzlichen Tag frei zu geben, aber heute Abend hat es mich sicher zum Nachdenken gebracht, dass Severino ein Playoff-Spiel starten kann, ohne viel Notfall zu benötigen.

Nun, die nächste Chance für die Geschichte kommt morgen, wenn die Yankees eine Vier-Spiele-Serie mit den Red Sox beginnen. Das Wetter kann herausfordernd sein, aber wenn wir Baseball haben, trifft Jameson Taillon auf Michael Wacha, wobei der erste Pitch für 19:15 Uhr EST angesetzt ist.

Ergebniskasten

Leave a Reply

Your email address will not be published.