Schwacher Yen ist die „lehrbuchgetriebeneste Währungsbewegung“ seit 30 Jahren: Monex Group

Schwacher Yen ist die „lehrbuchgetriebeneste Währungsbewegung“ seit 30 Jahren: Monex Group

Zwei „mächtige Kräfte“ werden den japanischen Yen weiter schwächen: Finanzdienstleistungsunternehmen

Das Schlimmste ist für den japanischen Yen noch nicht überstanden: Laut Jesper Koll, Direktor des Finanzdienstleistungsunternehmens Monex Group, könnte er in den kommenden Monaten weiter fallen.

„Ich denke, die parabolische Überschreitung ist noch auf dem Weg, also gehe ich davon aus, dass wir irgendwann in den nächsten Monaten 150, 160 sehen werden“, sagte Koll am Mittwoch gegenüber „Street Signs Asia“ von CNBC.

Der japanische Yen fiel am Mittwoch auf ein 24-Jahres-Tief und wurde gegenüber dem US-Dollar bei 144,35 gehandelt, dem niedrigsten Stand seit August 1998.

Seitdem hat sich die Währung leicht zurückgezogen und wurde am Donnerstag um 144 gegenüber dem Dollar gehandelt.

Warum ist der Yen schwach?

Koll sagte, die Währungsabwertung sei einer der „strengsten“ Schritte und „am einfachsten“ zu erklären, weil sie „auf realen Fundamentaldaten“ basiere.

Es ist die „lehrbuchhafteste Währungsbewegung, die ich seit 30 Jahren gesehen habe“, fügte er hinzu.

Koll sagte, dass „zwei mächtige Kräfte“ den Yen weiter schwächen werden: die wachsende Zinsdifferenz zwischen den Vereinigten Staaten und Japan und Japans Handels- und Leistungsbilanzdefizite.

Im Gegensatz zur US-Notenbank, die die Zinssätze aggressiver angehoben hat, um die Inflation zu kontrollieren, hat die Bank of Japan (BoJ) nach vielen Jahren der Deflation eine zurückhaltende Haltung in der Geldpolitik eingenommen.

Die Inflation würde den Wert des Yen senken, indem sie seine Kaufkraft verringert.

Die Inflation in Japan wird voraussichtlich vor Ende 2022 3 % überschreiten, sagt der Ökonom

„Die Inflation wird wahrscheinlich vor Ende dieses Jahres die 3-Prozent-Marke überschreiten und damit über dem Ziel der Zentralbank von 2 Prozent liegen“, sagte Darren Tay, Ökonom bei Capital Economics Japan.

Die Inflation ist mit 3 % relativ niedrig: In den USA beispielsweise lag die Inflation im Juli bei 8,5 %.

Die BoJ „bleibt jedoch fest davon überzeugt, dass sie ihre ultralockere Geldpolitik beibehalten wird, um die Inflation anzukurbeln und das Wachstum in Japan zu unterstützen“, sagte Tay am Donnerstag in der CNBC-Sendung „Squawk Box Asia“.

Koll stimmte dieser Analyse zu und sagte, die Wahrscheinlichkeit, dass die Zentralbank die Zinsen anhebt, sei „nahezu null“.

Die BoJ sei „einem freien Markt auf den Devisenmärkten verpflichtet“ und habe „keinen Zweifel“, warum sie die Zinssätze erhöhen sollte, sagte er.

Auf die Frage nach Japans Inflationsaussichten für die kommenden Monate sagte Koll, die Prognose der BoJ für die Verbraucherpreisinflation im nächsten Jahr könne „unter 2 % zurückgehen“, und er würde dieser Prognose zustimmen.

Die Zentralbank sagte Ende August, dass es nicht ausreichen würde, eine Inflation von 2 % zu erreichen. Vielmehr seien das „ultimative Ziel“, fügte er hinzu, „entgegenkommende Finanzbedingungen, um höhere Unternehmensgewinne und bessere Arbeitsmarktbedingungen zu ermöglichen und so einen positiven Kreislauf zu erzeugen, in dem Löhne und Preise nachhaltig steigen“, und eine Lockerung der Geldpolitik würde helfen. dieses Ziel erreichen.

Branchen, die davon profitieren

Aber ein schwacher Yen ist nicht unbedingt etwas Schlechtes: Er könnte japanischen Unternehmen helfen, wettbewerbsfähiger zu werden. Und das liegt zum Teil daran, dass sich die globalen Lieferketten zugunsten Japans verschieben werden, da immer mehr Unternehmen versuchen, ihre Importe aus Japan zu erhöhen.

1. Maschinenhersteller

„Wenn Sie nicht mehr in China kaufen können, kaufen Sie in Japan“, sagte Koll und empfahl Investoren, auf japanische Maschinenbauunternehmen zu achten, die sowohl von einem abwertenden Yen als auch von Veränderungen in der globalen Lieferkette profitieren könnten.

Keyence, ein Unternehmen, das Anlagen zur Fabrikautomatisierung herstellt, werde ein „großer Nutznießer“ des schwächelnden Yen sein, sagte er.

Der Hersteller von Klimaanlagen Daikin ist ein weiteres Unternehmen, das Investoren im Auge behalten sollten, fügte er hinzu.

“Auf der ganzen Welt wird es immer heißer… Immer mehr Haushalte werden mit Klimaanlagen ausgestattet, und da ist Daikin wirklich in einer erstklassigen Position.”

2. Tourismus

Die Abwertung des Yen dürfte auch mehr Touristen nach Japan locken, die von der größeren Kaufkraft profitieren wollen, sagte Ryota Tanozaki, General Manager der Hotelkette Tabist.

Ankommende Reisende werden aufgrund der Abwertung des Yen viel mehr Kaufkraft haben, sagte Tanozaki und merkte an, dass er hinsichtlich der Schwächung der Währung optimistisch sei.

Japan hat eine „Vielfalt einzigartiger Vorzüge“ wie seine Küche, sein Transportsystem und seine Traditionen, die Ausländer dazu bringen würden, das Land zu einem günstigeren Preis zu besuchen, sagte er.

Reisende nach Japan werden aufgrund des schwächelnden Yen viel mehr Kaufkraft haben, sagt der CEO von Tabist

Die Tourismusausgaben in Japan sind in den letzten zwei Jahren erheblich gesunken, aber Koll ist optimistisch, dass Japan in Taiwans Fußstapfen treten und die visafreie Einreise für Besucher aus einigen Ländern wieder aufnehmen wird.

Die japanische Regierung kündigte am Mittwoch an, ihre Covid-19-Reisemaßnahmen weiter zu lockern und die tägliche Ankunft ausländischer Besucher zu erhöhen.

Während jedoch der Anstieg der Touristenankünfte den Verbraucherausgaben in Japan helfen wird, sagte Tanozaki, dass höhere Energiepreise weiterhin Anlass zur Sorge geben.

Unternehmen in den Sektoren Versorgungsunternehmen und Lebensmittel und Getränke werden die Kehrseite des schwächelnden Yen erfahren, da diese Branchen stark auf Importe angewiesen sind, sagte Koll.

„Ich mache mir ein bisschen Sorgen wegen des Highs [prices] in Öl und Energie”, sagte Tanozaki. Die Abwertung des Yen sowie geopolitische Spannungen werden für Unternehmen im Tourismussektor “problematisch”, da sie mit dem Zustrom von Touristen höhere Betriebskosten tragen müssen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.