Prinz Harry und Meghan Markle werden dafür kritisiert, Händchen gehalten zu haben

  • Mitglieder der königlichen Familie nahmen am Mittwoch an einem kurzen Gottesdienst zu Ehren von Queen Elizabeth II teil.
  • Einige Beobachter kritisierten Prinz Harry und Meghan Markle dafür, Händchen gehalten zu haben, als sie den Gottesdienst verließen.
  • Andere bemerkten, dass Zara Tindall und andere Verwandte bei ähnlichen Zeremonien Händchen gehalten haben.

Königliche Fans kritisierten den Herzog und die Herzogin von Sussex dafür, dass sie Händchen hielten, als sie einen Gottesdienst zu Ehren von Königin Elizabeth II. verließen.

Weniger als eine Woche nach dem Tod von Königin Elizabeth II. gingen Mitglieder der königlichen Familie am Mittwoch während einer Prozession vom Buckingham Palace zur Westminster Hall hinter dem Sarg der Königin, wo der Sarg bis zur Beerdigung am 19.

Die königliche Familie blieb für einen 20-minütigen Gottesdienst in der Westminster Hall, bevor sie das Gebäude verließ und vom Gelände eskortiert wurde. Bilder des Dienstes wurden auf dem offiziellen YouTube-Konto der königlichen Familie geteilt.

Nach dem Gottesdienst begannen jedoch einige Kritiker, Prinz Harry und Meghan Markle dafür zu kritisieren, dass sie beim Verlassen des Gottesdienstes Händchen gehalten hatten.

Prinz Harry und Meghan Markle hielten am Mittwoch bei einem Gottesdienst zu Ehren der Queen Händchen.

Einige königliche Beobachter kritisierten Meghan Markle und Prinz Harry für ihre öffentliche Zuneigungsbekundung.

NARIMAN EL-MOFTY/Getty Images


„Die königliche Familie lässt unsere geliebte Königin in der Westminster Hall mit Anmut und Würde zurück, außer Harry und Meghan, die sich einfach nur an den Händen halten müssen wie zwei verliebte Teenager. Sie gehen mir wirklich auf die Nerven“, sagte ein Social-Media-Nutzer. schrieb.

Sonstiges zusätzlich: „Können sie ihre Hände nicht zwei Sekunden lang an ihren Seiten halten, um um die Queen zu trauern (als ob Meghan es sowieso will)? Aber nicht überraschend, da sie nie aufhören, das Protokoll und die Queen zu missachten.“

Zara Tindall und Mike Tindall bei einem Gottesdienst zu Ehren der Queen am Mittwoch.

Zara Tindall und Mike Tindall bei einem Gottesdienst zu Ehren der Queen am Mittwoch.

WPA-Gruppe/Getty Images


Kurz darauf kamen andere Social-Media-Nutzer zur Verteidigung des Paares und wiesen darauf hin, dass andere Mitglieder der königlichen Familie ähnliche Zuneigungsbekundungen gezeigt hatten. Fotos zeigten Zara Tindall, die Tochter von Prinzessin Anne, die während des Gottesdienstes Händchen mit ihrem Ehemann Mike Tindall hielt.

Die Leute erinnerten sich auch an die Beerdigung von Prinz Philip im April 2021, als Prinzessin Beatrice beim Verlassen der Beerdigung Händchen haltend mit ihrem Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi fotografiert wurde.

Prinzessin Beatrice von York und ihr Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi nehmen an der Beerdigung des britischen Prinzen Philip teil.

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi nehmen 2021 an der Beerdigung von Prinz Philip teil.

CHRIS JACKSON/Getty Images


Vertreter des Herzogs und der Herzogin von Sussex reagierten nicht sofort auf die Bitte von Insider um Stellungnahme.

Das Paar sah sich während seiner Reise nach New York City im September 2021 mit Medienreaktionen konfrontiert, obwohl es laut Samantha Grindell von Insider einige der gleichen Dinge tat, die Prinz William und Kate Middleton während ihrer Reise 2014 taten.

Prinz Harry und Markle wurden dafür kritisiert, dass sie beim Besuch des 9/11-Museums in New York City Schwarz trugen, obwohl dies üblich war, während Middleton von Beobachtern dafür gelobt wurde, dass sie während ihres Besuchs einen hellrosa Mantel trug. Die Daily Mail schrieb, Middleton habe in ihrem Outfit „gegen das düstere Wetter gekämpft“.

Prinz Harry und Meghan Markle bei Trooping the Colour 2019.

Prinz Harry und Meghan Markle bei Trooping the Colour im Jahr 2019.

Samir Hussein/Samir Hussein/WireImage


Die Daily Mail applaudierte Prinz William und Middleton auch dafür, dass sie während ihrer Reise im Carlyle Hotel übernachteten, und schrieb in der Überschrift: „Kate landet mit einem Knall: Die schwangere Herzogin kommt in Dianas Lieblingshotel in New York an, während das königliche Paar im Big Apple landet.“ . .”

Als Prinz Harry und Markle während ihres Besuchs im selben Hotel übernachteten, schrieb die Veröffentlichung: „Das königliche Paar lässt die Kinder in Los Angeles zurück, um an der schicken Bar in ihrem 1.300-Dollar-pro-Nacht-Hotel in Carlyle Drinks zu genießen, um einen Drei-Tages-Aufenthalt zu beginnen Besuch in NEW YORK.”

Mikhaila Friel von Insider berichtete zuvor, dass Prinz Harry und Markle oft dafür geprüft werden, dass sie die gleichen Dinge tun wie ihre königlichen Kollegen, hauptsächlich aufgrund von Markles Rasse. Laut königlicher Expertin Kristen Meinzer konzentriert sich die Presse möglicherweise auf Markle, weil sie nicht wie der Rest der Aristokratie aussieht.

„Im Gegensatz zu ihnen ist sie Amerikanerin, eine selbstgemachte schwarze Frau“, sagte sie zu Friel. „Im Gegensatz zu den meisten von ihnen hat sie in der Vergangenheit hart gearbeitet und sich über die Arten von Menschenrechten ausgesprochen, die sie nicht berühren möchten, aus Angst, ‚kontrovers‘ zu klingen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.