Neue Xbox Home-Benutzeroberfläche: Microsoft beginnt mit dem Testen von Xbox 2023-Dashboard-Änderungen

Neue Xbox Home-Benutzeroberfläche: Microsoft beginnt mit dem Testen von Xbox 2023-Dashboard-Änderungen

Microsoft beginnt damit, neue Änderungen an der Xbox Home-Benutzeroberfläche zu testen, die 2023 endlich für alle verfügbar sein werden. Die Änderungen umfassen Optimierungen am Layout und Design, um das Auffinden von Xbox-Spielen und -Apps oder das Navigieren zu Bereichen wie der Konfigurationsoberfläche zu erleichtern . Microsoft wird in den kommenden Monaten eine Vielzahl von Xbox Home-Experimenten durchführen, bevor es 2023 seine neue Xbox Home-Benutzeroberfläche auf den Markt bringt.

„Wir wissen, dass unsere Spieler die meiste Zeit auf der Xbox-Homepage verbringen, und es ist ein sehr persönlicher Bereich“, sagt Ivy Krislov, Senior Product Manager und Experience Leader für Xbox. „Wir wissen auch, dass wir immer zuhören und lernen können, wie wir hier besser werden können, während wir Ihre Erfahrung schnell und vertraut halten. Damit starten wir eine mehrmonatige Reihe von Experimenten, um zu lernen, wie man ein personalisierteres Startbildschirm-Erlebnis schafft und einige der größten Trends und Wünsche von Fans anspricht.”

Eine zufällige Untergruppe von Xbox-Insidern im Alpha-Skip-Ahead-Ring wird Zugriff auf einige der Xbox Home-Experimente haben. in dieser Woche. Die erste Runde der Vorschau-Updates enthält eine neue „Get back in“-Zeile oben auf der Xbox-Startseite, die Ihre zuletzt gespielten regulären Spiele und Apps auflistet. Sie werden feststellen (im obigen Screenshot), dass es keine größere Kachel mehr für die zuletzt verwendete App oder das zuletzt verwendete Spiel gibt und die Benutzeroberfläche viel mehr wie die Xbox TV-App von Microsoft aussieht.

Ein Screenshot der Änderungen von Microsoft an der Xbox Home Dashboard-Benutzeroberfläche

Die neue Xbox Home-Benutzeroberfläche.
Bild: Microsoft

Ein Screenshot der Xbox-App für Fernseher.

Die Benutzeroberfläche der Xbox TV-App.
Bild: Microsoft

Diese Xbox TV-App hat auch eine Suchfunktion oben und einen schnellen Zugriff auf die Einstellungen – Microsoft bringt beides in die Hauptbenutzeroberfläche seiner Xbox Home-Konsole. Es gibt sogar eine angeheftete Kachel für den Zugriff auf den Microsoft Store zusammen mit der üblichen Kachel „Meine Spiele und Apps“. Leider ist die Anzeigenkachel noch vorhanden und an den Xbox-Startbildschirm angeheftet.

Wenn Sie nach unten scrollen, zeigt Microsoft kuratierte Kategorien und Empfehlungen basierend auf den von Ihnen gespielten Spielen an, und es sollte ein konsistenteres Layout mit verbesserten Layouts geben.

Xbox-Benutzer fordern Microsoft seit Monaten auf, die Xbox-Home-Oberfläche neu zu gestalten, mit Vorschlägen, sich darauf zu konzentrieren, dynamischere Hintergrundbilder anzuzeigen, Anzeigen zu entfernen und mehr Anpassungen für den Xbox-Home-Bildschirm anzubieten. Diese Neugestaltung befasst sich noch nicht mit all dem, aber es sind noch Monate Zeit für weitere Optimierungen, die es viel anpassbarer machen könnten.

Persönlich würde ich gerne in der Lage sein, die Xbox Home-Benutzeroberfläche vollständig anzupassen, Apps und Spiele frei an die Spitze zu pinnen und die statischen Kacheln zu entfernen, die Microsoft allen aufzwingt. Ich kann meinen iPhone-Startbildschirm vollständig anpassen und Apps, Spiele und Widgets verschieben, wohin ich möchte. Warum also nicht etwas Ähnliches auf der Xbox zulassen?

„Wir möchten sicherstellen, dass dieses Erlebnis so gut wie möglich ist, und wir wissen, dass es einige Zeit dauern wird, bis es richtig ist, also werden wir es langsam einführen und den Prozess iterativ durchlaufen“, erklärt Krislov. „Mit Ihrem Beitrag freuen wir uns darauf, dieses neue und bessere Home-Erlebnis im Jahr 2023 auf den Markt zu bringen.“

Update, 8. September um 11:20 Uhr ET: Artikel aktualisiert, um darauf hinzuweisen, dass Tester am 9. September Zugriff haben werden, nicht heute, wie in einer früheren Kopie des Microsoft-Blogbeitrags angegeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.