MLB Wild Card: Zach Eflin und Jose Alvarado helfen Phillies, Braves zu eliminieren

Die Phillies errangen einen entscheidenden Sieg bei ihrem Bestreben, eine 10-jährige Dürre nach der Saison am Donnerstagabend zu durchbrechen, und haben möglicherweise auch eine Waffe für die letzten Tage der regulären Saison und darüber hinaus im Bullpen gefunden.

Zach Eflin kam im siebten Inning aus dem Bullpen und verzeichnete fünf große Outs zur Erleichterung von Ranger Suarez, um vor 21.276 Zuschauern in der kalten Citizens Bank einen wichtigen 1: 0-Sieg über die Atlanta Braves zu erzielen. Park.

Jose Alvarado, normalerweise ein Setup-Mann, bekam die letzten vier Outs, schlug zwei heraus und verdiente sich die Parade.

Vier Tage nachdem sie in Atlanta in einer Drei-Spiele-Serie von den Braves besiegt worden waren, eröffneten die Phillies diese Vier-Spiele-Serie mit einem Sieg, hauptsächlich dank ihres Pitchings.

“Enges Spiel, viel Druck und unser Spielfeld kam wirklich durch”, sagte Manager Rob Thomson. „Ranger gab uns etwas Länge, die wir wirklich brauchten, und Eflin und Alvarado waren großartig.

“Dieses Spiel zu gewinnen ist riesig. Sie sind ein wirklich guter Ballverein. Das Publikum war außergewöhnlich. Ich bin mir nicht sicher, wie viele Leute hier waren, aber sie waren laut. Es gab viel Rummel und Aufregung, also war es gut .” Und es war eine schöne, kühle Nacht, also war es wie ein Playoff-Spiel.”

Eines Abends, nachdem er gegen Toronto fünf Treffer erzielt hatte, darunter ein spielgewinnendes Tor im unteren Teil des 10. Innings, fuhr Matt Vierling im einzigen Lauf des Spiels mit einem Opfer-Fly von Max Fried im zweiten Inning.

Der Sieg war der 82. Saisonsieg der Phillies und sicherte sich eine zweite Saison in Folge, aber dieses Team will mehr. Und mit einer Gehaltsliste von mehr als 230 Millionen Dollar braucht er mehr.

Die Phillies blieben 2½ Spiele vor Milwaukee für die dritte und letzte NL-Wildcard mit 13 zu spielenden Spielen. San Diego liegt auf dem zweiten Platz, aber die Phillies sind ein halbes Spiel zurück.

Die magische Zahl der Phils, um sich einen Nachsaison-Platz zu sichern, ist 10.

Suarez, der letzte Woche in Atlanta einen One-Run-Ball in sechs Innings in einer Niederlage gegen die Braves warf, warf erneut sechs Innings. Diesmal erlaubte er nicht zu rennen.

Niemand im Clubhaus der Phillies fühlte sich nach dem Sieg besser als Eflin.

Als Starter während seiner sieben Spielzeiten bei den Phillies verpasste er fast drei Monate mit Schmerzen und Schwellungen in seinem chirurgisch reparierten rechten Knie. Da die Zeit in der Saison knapp wurde, konnte er sich nicht mehr als Starter wieder aufbauen, also nahm er sich vor, als Ersatzspieler zurückzukehren. Er hat letzte Woche in Miami ein Low-Pressure-Inning und in dieser Woche ein weiteres zu Hause aufgeschlagen, bevor Thomson ihn an einem großen Punkt in diesem einberufen hat.

Eflin reagierte brillant. Er brauchte nur sechs Seillängen, um die siebte zu überwinden. Er kehrte für den achten zurück und schlug zwei, bevor er ihn an Alvarado weitergab.

„Es war unglaublich“, sagte Eflin. “In den letzten drei Monaten, als ich am Boden lag, hatte ich davon geträumt, wieder zu spielen und konkurrenzfähig zu sein. Das ist alles, was ich will, konkurrenzfähig zu sein.”

Thomson plant, Eflin weiterhin in Drucksituationen einzusetzen. Sein frischer Arm könnte in einer Zeit, in der mehrere Helfer dünn werden, ein Schub sein.

Zur Erleichterung zu werfen erfordert eine andere Denkweise als anzufangen. Eflin ist bereit und will benutzt werden.

“Es ist sehr unterschiedlich”, sagte er. „Normalerweise rast dein Herz im ersten Inning eines Starts und du bekommst Schmetterlinge, aber nichts geht über das siebte Inning eines One-Run-Spiels gegen die Braves.“

Thomson sagte, er habe keinen definierten Näher, er könne mehrere Helfer in der Rolle einsetzen. Er hat Brad Hand, Seranthony Dominguez und David Robertson eingesetzt. Sie alle hatten in letzter Zeit Probleme, da sich die Arbeitsbelastung gehäuft hat. Fügen Sie Alvarado der Liste der Helfer hinzu, die in Zukunft enger zusammenarbeiten könnten. Schießen Sie, es ist nicht ausgeschlossen, dass Eflin auch in dieser Rolle einige Wiederholungen bekommt. Wer Druck machen kann, wird der Typ sein.

Die Phillies haben am Donnerstagabend nicht gerade die Hülle vom Ball gerissen. Sie hatten nur sechs Treffer, aber zwei davon kamen im zweiten Inning vor Vierlings Opferfliege. JT Realmuto bereitete die Opferfliege vor, indem er auf einem von Jean Segura auf das rechte Feld getroffenen Base vom ersten auf den dritten Platz ging.

“Das war das Spiel des Spiels”, sagte Thomson über Realmutos Baserunning.

Bryce Harpers Kämpfe im September gingen weiter. Er ging 0-for-4 mit einem Paar Strikeouts. In 17 Spielen in diesem Monat steht er 10-zu-65 (0,154) mit 24 Strikeouts.

“Es ist in der Mitte gefangen”, sagte Thomson. “Er wird es zurückbekommen.”

Freitagnacht wäre ein guter Zeitpunkt für Harper, es zu holen. Die Phils sehen sich mit Jake Odorizzi einer Rechtskurve gegenüber. Aaron Nola wird für die Phillies starten.

Phillies Talk abonnieren: Apple-Podcasts | Google Play | Spotify | Hefter | Kunst19 | Auf YouTube ansehen

Leave a Reply

Your email address will not be published.