Ergebnisse der DWCS-Saison 6, Woche 9: Der 17-jährige Raul Rosas Jr. schreibt Geschichte als jüngster UFC-Kämpfer aller Zeiten

Ergebnisse der DWCS-Saison 6, Woche 9: Der 17-jährige Raul Rosas Jr. schreibt Geschichte als jüngster UFC-Kämpfer aller Zeiten

Raúl Rosas Jr. hat Geschichte geschrieben.

Der 17-jährige Bantamgewichtler wurde am Dienstag zum jüngsten UFC-Kämpfer der Geschichte und unterzeichnete nach einem Sieg in seinem Co-Feature einen Vollzeitvertrag mit dem Aufstieg. Anwärter Serie Kampf gegen Mando Gutierrez, der bei der UFC Apex in Las Vegas stattfand.

Der gebürtige Mexikaner schlug Gutierrez (7-2) in allen drei Runden und zeigte ein kreatives Flair, indem er in Runde 1 beinahe einen Dehnversuch von Suloev abbrachte und seinen 25-jährigen Gegner im zweiten Frame mit einem besonders schönen fallen ließ. Sequenz eines gefälschten fliegenden Knies. Es war rundum eine beeindruckende Leistung, die bewies, dass Rosas Jr. (6-0) in kürzester Zeit eine Kraft in der UFC sein kann.

Am Ende entschieden die drei Richter den Wettbewerb mit 30-27 zugunsten des jungen Mannes.

„Es gab nichts zu besprechen. Da haben wir gar nicht drüber gesprochen. … So etwas habe ich noch nie gesehen“, sagte UFC-Präsidentin Dana White.

„Er hat ein absolut positives Talent, er ist besonders, er ist anders. Mit 17 sieht man einfach nicht, dass Kinder in diesem Alter so mit sich selbst umgehen.”

„Seit meiner Geburt wusste ich, dass das passieren würde, also sollte niemand überrascht sein”, sagte Rosas Jr. begeistert. „Ich bin der neue König hier, also strebe ich jetzt nach diesem Gürtel.”

Rosas Jr. beendete seine Nacht mit dem Schwur, im Alter von 20 Jahren UFC-Champion zu werden.

Rosas Jr.s historischer Moment krönte eine Nacht mit fünf UFC-Verträgen, als jeder Gewinner bei der Veranstaltung am Dienstag sein Ticket für die größte Promotion von MMA löste.

Im Hauptkampf des Abends brauchte der 29-jährige Mittelgewichtler Brunno Ferreira (9:0) nur 95 Sekunden, um Leon Aliu (10:2) mit einer heftigen Flut von Schleifenschlägen auszuschalten.

„Ich bin ‚Hulk‘, ich kann das“, sagte Ferreira hinterher.

“Denk an den Namen. Ich werde jeden in der Division vernichten.”

In der Nacht tauchte auch ein bekanntes Gesicht wieder auf, als Schwergewichtsschläger Austen Lane (12-3) mehr als vier Jahre nach seinem zurückkehrte Anwärter Serie Niederlage gegen Greg Hardy.

Lane, ein 34-jähriger ehemaliger NFL-Spieler, gab bei seinem zweiten Versuch sein Bestes und schlug den zuvor ungeschlagenen Richard Jacobi (6-1-1) mit einer Reihe von Schlägen in der ersten Runde aus. Nachdem Lane niedergeschlagen und früh bestiegen worden war, kehrte er seine Position um und schmetterte seinen Gegner mit wiederholten Schlägen aus dem Stand zu Boden, wodurch er nach 4:34 in Runde 1 ins Ziel kam.

„Damit war ich zufrieden. Ich hatte einige Widrigkeiten, das heißt [the story] meiner gesamten Kampfkarriere“, sagte Lane. „Ich habe es überstanden, ich habe es geschafft. Und jetzt sind wir hier.

In einer anderen Aktion führte Nurullo Aliev (7-0) eine metaphorische Dampfwalze auf Josh Wick (12-6) aus und ließ den Veteranen um 4:36 der ersten Runde mit einer Reihe von Schüssen von der ersten Position fallen.

Aliev, ein 22-jähriger Leichtgewichtskämpfer aus Tadschikistan, brauchte nur einen Takedown, um den Anfang vom Ende zu signalisieren und unter seiner erstickenden überlegenen Kontrolle an Wick vorbeizukommen.

„Mein Land besteht zu 93 Prozent aus Bergen. Ich bin ein Bergadler, ein wahrer Bergadler“, sagte Aliev und bezog sich auf den ehemaligen UFC-Leichtgewichts-Champion Khabib „The Eagle“ Nurmagomedov. „Ich bin ein Problem im Leichtbau. Nächste Woche bin ich bereit [for a] Kampf.”

Der letzte Vertrag des Abends ging an Jafel Filho (14-2), ein 29-jähriger Fliegengewichtler, der Roybert Echeverria (7-1) mit einem verheerenden Knockout in der dritten Runde die erste Niederlage seiner Karriere bescherte.

Nach einem Hin- und Herkampf, bei dem er durch Echeverrias Beintritte erheblichen Schaden erlitt, ließ Filho Echeverria mit einem massiven Konter links aus dem Nichts fallen und unterzeichnete dann seinen UFC-Vertrag mit anschließenden Schlägen auf die Marke von 1:31 Runden. 3.

„Mein Bein tat weh, aber nicht meine Hand“, sagte Filho später mit einem Lächeln.

Überprüfung abgeschlossen Anwärter Serie Ergebnisse unten.

  • Brunno Ferreira besiegt. Leon Aliu über TKO (Schläge) um 1:35 Uhr in Runde 1
  • Raul Rosas Jr. rechts. Mando Gutiérrez durch einstimmigen Beschluss (30-27, 30-27, 30-27)
  • Austen Lane besiegt. Richard Jacobi über TKO (Schläge) um 4:34 Uhr in Runde 1
  • Nurullo Aliev besiegt. Josh Wick über TKO (Schläge) um 4:36 Uhr in Runde 1
  • Jafel Filho besiegt. Roybert Echeverria über TKO (Schläge) um 3:13 Uhr in Runde 3

Leave a Reply

Your email address will not be published.