Dow Jones verliert 225 Punkte, während Powell spricht; AMD erste Solar-Rallye in Kaufempfehlungen

Der Dow Jones Industrial Average fiel am Donnerstagmorgen um mehr als 225 Punkte, bevor er die Verluste reduzierte, als der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, auf der jährlichen Währungskonferenz des Cato Institute sprach.




X



Key Nightly Earnings enthalten Caseys Gemischtwarenladen (FALL), Copart (CPRT) und Dave und Buster Entertainment (ABSPIELEN).

CASY-Aktien fielen aufgrund gemischter Ergebnisse um mehr als 2 %. Copart-Aktien fielen um 4 %, während Dave & Buster-Aktien um mehr als 7 % fielen.

moderne Mikrogeräte (AMD) stieg, nachdem Stifel Nicolaus die Aktie mit einem Kaufrating begann, während erste Sonne (FSLR) stieg um 2 % aufgrund einer Aktualisierung von Goldman Sachs zum Kauf. Marktführer bei Elektrofahrzeugen Tesla (TSLA) ging am Donnerstag um mehr als 1% zurück.

Unter den Industriellen des Dow Jones, den technologischen Titanen Apfel (AAPL) und Microsoft (MSFT) waren beide nach Börseneröffnung heute niedriger.

In der aktuellen Marktvolatilität, Arista-Netzwerke (EIN NETZWERK), Costco (KOSTEN), Restaurant Marken (QSR) und ultraschön (ULTA) sowie Dow-Jones-Aktien Sparren (CVX), gehören zu den Top-Ausgaben, die man kaufen und ansehen sollte. Denken Sie daran, dass eine erhöhte Marktvolatilität ein guter Grund für Anleger ist, defensiver zu sein.

Costco ist nach einem kürzlichen Ausbruch eine IBD-Leaderboard-Aktie, während Aktien von Apple und Restaurantmarken diese Woche in der Aktienspalte in der Nähe einer Kaufzone auftauchten.

Dow Jones heute: Treasury-Renditen, Ölpreise

Nach der Eröffnungsglocke am Donnerstag fiel der Dow Jones Industrial Average um 0,4 %, während der S&P 500 0,3 % verlor. Der technologielastige Nasdaq Composite notierte im Morgenhandel um 0,4 % im Minus.

Unter den börsengehandelten Fonds fielen der Nasdaq 100-Tracker Invesco QQQ Trust (QQQ) um 0,55 % und der SPDR S&P 500 ETF (SPY) um 0,45 % im frühen Handel.

Die 10-jährige Treasury-Rendite stieg am frühen Donnerstag auf 3,28 % und fiel nach dem Rückgang am Mittwoch weiter auf 3,26 %. Anfang dieser Woche erreichte die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen ihren höchsten Schlussstand seit dem 15. Juni.

Die Europäische Zentralbank hat am Donnerstagmorgen die Zinsen um 75 Basispunkte angehoben, um die Rekordinflation zu bekämpfen. Eine Energiekrise hat Europa an den Rand einer Rezession gebracht.

Die US-Ölpreise stiegen am Donnerstag und erholten sich etwas von dem starken Ausverkauf am Mittwoch. West Texas Intermediate-Futures wurden knapp über 82 $ pro Barrel gehandelt.

Früher am Donnerstag fielen die Erstanträge des Arbeitsministeriums auf Arbeitslosenhilfe auf 222.000, weit unter den erwarteten Anstieg auf 240.000. Arbeitslosenanträge waren 232.000 in der Vorwoche.

Börsenrallye unter Druck

Am Mittwoch führten der Nasdaq Composite und kleinere Emissionen höher. Ersterer stieg um 2,1 % und brach schließlich eine unangenehme Verkaufsserie von sieben Sitzungen.

Die Kolumne „The Big Picture“ vom Mittwoch kommentierte: „Wenn die aktuelle Rally wirklich Beine hat, erwarten Sie, dass die Hauptdurchschnitte wieder über ihre eigenen gleitenden 50-Tage-Durchschnitte springen werden zeigt, dass sich der Widerstand bei den längerfristigen 200-Tage-Durchschnitten in diesem Jahr bisher als zu stark erwiesen hat.”

Wenn Sie neu bei IBD sind, sollten Sie einen Blick auf das Aktienhandelssystem und die Grundlagen von CAN SLIM werfen. Das Erkennen von Chartmustern ist ein Schlüssel zu Anlagerichtlinien. IBD bietet eine große Auswahl an Börsennotierungen wie Leaderboard und SwingTrader.

Investoren können auf IBD MarketSmith auch Beobachtungslisten erstellen, Unternehmen finden, die sich einem Kaufort nähern, oder benutzerdefinierte Displays erstellen.


Fünf Dow-Jones-Aktien, die Sie jetzt beobachten sollten


Dow-Jones-Aktien im Auge behalten: Chevron

Die Dow-Jones-Aktie Chevron fiel am Mittwoch um 1,3 % und stoppte ihren Rückgang knapp über der wichtigen 50-Tage-Linie. Die Aktie fügte einer Cup-Basis einen Griff hinzu und verschob den korrekten Kaufpunkt auf 166,93, laut Chartanalyse von IBD MarketSmith, inmitten einer starken Performance der Energieaktien in diesem Jahr. Die Aktie stieg am frühen Donnerstag um 0,5 %.

Laut IBD Stock Check zeigt die CVX-Aktie starke 97 von einem perfekten IBD Composite Rating von 99. Anleger können das IBD Composite Rating verwenden, um die Qualität der fundamentalen und technischen Kennzahlen einer Aktie leicht einzuschätzen.


4 Top-Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachtenrde Börsenrallye


Top-Aktien im Auge: Arista, Costco, Restaurant Brands, Ulta

Arista Networks hat einer Doppelbodenbasis einen Griff hinzugefügt und den korrekten Eintrag bei 132,97 platziert, so die Chartanalyse von IBD MarketSmith. Aristas relative Stärkelinie beginnt nachzugeben, da die Aktie unter ihrer langfristigen 200-Tage-Linie bleibt. Die ANET-Aktien fielen am frühen Donnerstag um 0,6 %.

IBD Leaderboard Costco-Aktien erholten sich am Mittwoch von ihrer 50-Tage-Linie und liegen etwa 4 % unter ihrem Kaufpunkt von 552,81 für einen Becher mit Henkel. Die Aktie stand Anfang dieser Woche kurz davor, die Stop-Loss-Verkaufsregel von 7 % bis 8 % auszulösen. Die Aktien wurden am Donnerstag um 0,8 % niedriger gehandelt.

Restaurant Brands stieg am Mittwoch um 2 % und endete nur 2 % höher für einen Becher mit Henkel, der einen Kaufpunkt von 61,19 hat. Restaurant Brands ist Franchisenehmer und betreibt weltweit 29.000 Restaurants von Burger King und Tim Hortons. Die Aktie verlor am frühen Donnerstag 0,7 %.

Der Kosmetikeinzelhändler Ulta Beauty verließ die Kaufspanne am vergangenen Mittwoch direkt mit einem Kaufpunkt von 417,08 auf einer Doppelbodenbasis. Die RS-Linie erreichte ein weiteres neues Hoch, da die Aktie in einem schwachen Marktumfeld ungewöhnliche Stärke zeigt. Die ULTA-Aktien fielen am Donnerstagmorgen um 0,5 %.


Schließen Sie sich IBD-Experten an, wenn sie die Top-Aktien der aktuellen Börsenrallye auf IBD Live diskutieren


Tesla-Aktie

Die Tesla-Aktie stieg am Mittwoch um 3,4 % und erholte sich von ihrer 50-Tage-Linie, die ein potenzielles Unterstützungsniveau bleibt, das es zu beobachten gilt. Die Aktien des Elektrofahrzeuggiganten fielen am Donnerstagmorgen um mehr als 1 %.

Tesla-Aktien haben in den letzten Monaten Widerstand an ihrer 200-Tage-Linie gefunden und sind gegenüber ihrem 52-Wochen-Hoch um 32 % gefallen.

Dow-Jones-Führer: Apple, Microsoft

Unter den Dow-Jones-Aktien legten die Apple-Aktien am Mittwoch um 0,9 % zu, als der Technologieriese Dow Jones das iPhone 14 vorstellte, liegen aber immer noch unter ihrer 50-Tage-Linie. Die Aktie liegt innerhalb von 12 % des Kaufpunkts bei 176,25 für einen Becher mit Henkel. Trotz der jüngsten Verluste bleibt die relative Stärke der Aktie in der Nähe neuer Höchststände, was auf eine anhaltende Outperformance des Aktienmarktes hindeutet. Die Aktien fielen am Donnerstag um 0,8 %.

Microsoft stieg um 1,9 % und beendete damit eine Sieben-Session-Pechsträhne. Der Softwareriese bleibt deutlich unter seinen 50- und 200-Tage-Linien. Die Aktien liegen über ihrem 52-Wochen-Hoch. Die Aktie fiel am frühen Donnerstag um 0,7 %.

Folgen Sie Scott Lehtonen auf Twitter unter @IBD_SLehtonen für weitere Informationen über Wachstumsaktien und den Dow Jones Industrial Average.

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN:

Top-Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

Lernen Sie, den Markt mit der ETF-Marktstrategie von IBD zu timen

Finden Sie die besten langfristigen Investitionen mit den langjährigen Führungskräften von IBD

MarketSmith: Recherche, Charts, Daten und Beratung an einem Ort

So recherchieren Sie Wachstumsaktien: Warum dieses IBD-Tool die Suche nach Top-Aktien vereinfacht

Leave a Reply

Your email address will not be published.