Der Mars ist mit 15.694 Pfund menschlichem Müll aus 50 Jahren robotischer Erforschung gefüllt

Der Mars ist mit 15.694 Pfund menschlichem Müll aus 50 Jahren robotischer Erforschung gefüllt

Los rovers en Marte con frecuencia se encuentran con escombros, como este escudo térmico y el manantial, de sus propias misiones o de otras.  <a href=NASA/JPL-Caltech” src=”https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/hXArbbaTEUFs8ABUcPDTGg–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTQ4NQ–/https://s.yimg.com/uu/api/res/1.2/4. f4tNQImahVHAlLjFqfcA–~B/aD05OTA7dz0xNDQwO2FwcGlkPXl0YWNoeW9u/https://media.zenfs.com/en/the_conversation_us_articles_815/9097a954ba90acf5903f6bc503696d13″ data-src=”https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/hXArbbaTEUFs8ABUcPDTGg– /YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTQ4NQ–/https://s.yimg.com/uu/api/res/1.2/4.f4tNQImahVHAlLjFqfcA–~B/aD05OTA7dz0xNDQwO2FwcGlkPXl0YWNoeW9u/https://media.zenfs.com/en/the_conversation_us_articles_815/9097a954ba90acf5903f6bc503696d13″/ >
Rover auf dem Mars stoßen häufig auf Trümmer, wie diesen Hitzeschild und die Quelle, von ihren eigenen oder anderen Missionen. NASA/JPL-Caltech

Seit mehr als 50 Jahren erforschen Menschen die Marsoberfläche. Nach Angaben des Büros der Vereinten Nationen für Weltraumangelegenheiten haben Nationen 18 von Menschenhand geschaffene Objekte in 14 verschiedenen Missionen zum Mars geschickt. Viele dieser Missionen laufen noch, aber während der Jahrzehnte der Erforschung des Mars hat die Menschheit viele Überreste auf der Oberfläche des Planeten hinterlassen.

Ich bin Postdoktorand und studiere Möglichkeiten, Mars- und Mond-Rover zu verfolgen. Mitte August 2022 bestätigte die NASA, dass der Perseverance-Marsrover bei seiner Landung ein Stück Trümmer entdeckt hatte, diesmal ein Wirrwarr. Und dies ist nicht das erste Mal, dass Wissenschaftler Müll auf dem Mars gefunden haben. Das liegt daran, dass es so viel gibt.

Todas las naves espaciales que aterrizan en Marte expulsan equipos, como esta capa protectora, en su camino hacia la superficie marciana.  <a href=NASA/JPL-Caltech” data-src=”https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/6fESMvqq3Ce_iv_G.FITew–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTUxMw–/https://s.yimg.com/uu/api/res/ 1.2/wwVf7RyRhVbenwsEenKB0A–~B/aD0xMDQ3O3c9MTQ0MDthcHBpZD15dGFjaHlvbg–/https://media.zenfs.com/en/the_conversation_us_articles_815/e58110f271ffc3babb31bad3d30d0b09″/>
Alle Raumfahrzeuge, die auf dem Mars landen, stoßen auf ihrem Weg zur Marsoberfläche Ausrüstung wie diese Schutzbeschichtung aus. NASA/JPL-Caltech

Woher kommt der Schutt?

Trümmer auf dem Mars stammen aus drei Hauptquellen: ausrangierte Hardware, im Leerlauf befindliche Raumfahrzeuge und abgestürzte Raumfahrzeuge.

Jede Mission zur Marsoberfläche erfordert ein Modul zum Schutz des Raumfahrzeugs. Dieses Modul enthält einen Hitzeschild, wenn das Raumschiff die Atmosphäre des Planeten passiert, sowie einen Fallschirm und Landehardware, damit es reibungslos landen kann.

Das Schiff wirft beim Abstieg Teile des Moduls ab, und diese Teile können an verschiedenen Stellen auf der Oberfläche des Planeten landen; An einer Stelle kann sich ein unterer Hitzeschild und an einer anderen ein Fallschirm befinden. Wenn diese Trümmer zu Boden fallen, können sie in kleinere Stücke zerbrechen, wie es bei der Landung des Perseverance-Rover im Jahr 2021 der Fall war. Diese kleinen Stücke können von Marswinden weggeblasen werden.

El rover Perseverance se encontró con este trozo de red el 12 de julio de 2022, más de un año después de aterrizar en Marte.  <a href=NASA/JPL-Caltech” data-src=”https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/XFsswqMx6CxWrw3skiC7AQ–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTUyNw–/https://s.yimg.com/uu/api/res/1.2/ ZwNenfeAv.48AIo9lUAJVg–~B/aD0xMDc2O3c9MTQ0MDthcHBpZD15dGFjaHlvbg–/https://media.zenfs.com/en/the_conversation_us_articles_815/47939984b6433d0fc1c16b9da1692289″/>
Der Perseverance-Rover traf am 12. Juli 2022 auf dieses Stück Netz, mehr als ein Jahr nach der Landung auf dem Mars. NASA/JPL-Caltech

Im Laufe der Jahre wurden viele kleine, vom Wind verwehte Trümmer gefunden, wie z. B. das kürzlich gefundene Netzmaterial. Anfang des Jahres, am 13. Juni 2022, entdeckte der Perseverance-Rover eine große, helle Wärmedecke, die in einigen Felsen eingebettet war, 2 km (1,25 Meilen) von der Stelle entfernt, an der der Rover gelandet war. Sowohl Curiosity im Jahr 2012 als auch Opportunity im Jahr 2005 fanden ebenfalls Trümmer ihrer Lander.

El módulo de aterrizaje Schiaparelli de la Agencia Espacial Europea se estrelló contra la superficie de Marte en 2016, como se ve en estas fotos del lugar del accidente capturadas por el Mars Reconnaissance Orbiter de la NASA.  <a href=NASA/JPL-Caltech/Univ. aus Arizona” data-src=”https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/Yrp_Z9DkX5rEK._lRaf9lw–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTg5NA–/https://s.yimg.com/uu/api/res/ 1.2/a.ajAUdDiQ.Ahmg88dAdUA–~B/aD0xODI3O3c9MTQ0MDthcHBpZD15dGFjaHlvbg–/https://media.zenfs.com/en/the_conversation_us_articles_815/dea99f9d72dd7327a1a98d64b9592ec3″/>
Der Lander Schiaparelli der Europäischen Weltraumorganisation stürzte 2016 auf die Marsoberfläche, wie auf diesen Fotos der Absturzstelle zu sehen ist, die vom Mars Reconnaissance Orbiter der NASA aufgenommen wurden. NASA/JPL-Caltech/Univ. aus Arizona

Totes und abgestürztes Raumschiff

Die neun im Leerlauf befindlichen Raumschiffe auf der Marsoberfläche bilden die nächste Art von Trümmern. Diese Raumfahrzeuge sind der Lander Mars 3, der Lander Mars 6, der Lander Viking 1, der Lander Viking 2, der Rover Sojourner, der zuvor verschollene Lander Beagle 2, der Lander Phoenix, der Rover Spirit und das zuletzt verstorbene Raumschiff Opportunity Rover. Meist intakt, gelten sie eher als historische Relikte als als Müll.

Die Verwitterung fordert ihren Tribut von allem auf der Marsoberfläche. Teile der Aluminiumräder von Curiosity sind abgebrochen und vermutlich entlang der Strecke des Rovers verstreut. Ein Teil des Mülls hat einen Zweck, da Perseverance im Juli 2021 einen Bohrer auf die Oberfläche fallen ließ und dies ermöglichte sich in ein neues, unberührtes Stück verwandeln damit er weiter Proben sammeln konnte.

Las ruedas del rover Curiosity se han dañado a lo largo de los años, dejando pequeños trozos de aluminio.  <a href=NASA/JPL-Caltech” data-src=”https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/ElXFGhXSWYAsIVKnpAdZyw–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjt3PTcwNTtoPTUyOQ–/https://s.yimg.com/uu/api/res/1.2/ uRJTuZVijNmfTT1GW7zGUw–~B/aD0xMDgwO3c9MTQ0MDthcHBpZD15dGFjaHlvbg–/https://media.zenfs.com/en/the_conversation_us_articles_815/d00af5347c27d739b670012023d600c4″/>
Die Räder des Rovers Curiosity wurden im Laufe der Jahre beschädigt und hinterließen kleine Aluminiumstücke. NASA/JPL-Caltech

Abgestürzte Raumschiffe und ihre Teile sind eine weitere große Müllquelle. Mindestens zwei Raumschiffe sind abgestürzt und vier weitere haben vor oder kurz nach der Landung den Kontakt verloren. Der sichere Abstieg zur Planetenoberfläche ist der schwierigste Teil jeder Marslandemission und endet nicht immer gut.

Wenn Sie die Masse aller Raumfahrzeuge, die jemals zum Mars geschickt wurden, zusammenzählen, erhalten Sie ungefähr 22.000 Pfund (9.979 Kilogramm). Ziehen Sie das Gewicht des derzeit in Betrieb befindlichen Raumfahrzeugs auf der Oberfläche (6.306 Pfund (2.860 Kilogramm)) ab, und Sie erhalten 15.694 Pfund (7.119 Kilogramm) menschlicher Ausscheidungen auf dem Mars.

Warum ist Müll wichtig?

Heute ist die Hauptsorge der Wissenschaftler in Bezug auf Trümmer auf dem Mars das Risiko, das sie für aktuelle und zukünftige Missionen darstellen. Ausdauerteams dokumentieren alle Trümmer, die sie finden, und prüfen, ob etwas davon die Proben kontaminieren könnte, die der Rover sammelt. Die NASA-Ingenieure überlegten auch, ob Perseverance sich in Trümmern der Landung verfangen könnte, kamen aber zu dem Schluss, dass das Risiko gering ist.

Der wahre Grund, warum Trümmer auf dem Mars wichtig sind, liegt in ihrem Platz in der Geschichte. Das Raumschiff und seine Teile sind die ersten Meilensteine ​​für die Erforschung des Planeten durch den Menschen.

Dieser Artikel wurde von The Conversation neu veröffentlicht, einer unabhängigen gemeinnützigen Nachrichtenseite, die sich dem Austausch von Erkenntnissen akademischer Experten widmet. Es wurde geschrieben von: Cagri Kilic, West-Virginia-Universität. The Conversation hat eine Vielzahl spannender kostenloser Newsletter.

Weiterlesen:

Cagri Kilic arbeitet nicht für Unternehmen oder Organisationen, die von diesem Artikel profitieren würden, berät sich nicht mit ihnen, besitzt keine Anteile an ihnen und erhält keine Finanzierung von diesen und hat keine relevanten Zugehörigkeiten über seine akademische Position hinaus offengelegt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.