Dem Algorithmus von YouTube ist es egal, ob Sie Videos ablehnen

Dem Algorithmus von YouTube ist es egal, ob Sie Videos ablehnen

Ein Foto eines Bildschirms auf YouTube mit der Maus über dem Dislike-Button.

YouTube hat bereits verhindert, dass Videos zeigen, wie viele “Dislikes” sie haben erhalten, aber anscheinend ändert das Geben eines Daumens nach unten für ein Video nichts an der Anzahl ähnlicher Videos, die dir die Plattform empfiehlt.
Foto: Wachiwit (Shutterstock)

Meine YouTube-Empfehlungen sind voll mit alten Wiederholungen von Gordon Ramsays Kitchen Nightmares. Es kann teilweise mein Fehler sein, dass ich mich eines Abends betrunken habe und eine ganze Folge geschaut habe. Lassen Sie mich Ihnen sagen, wenn es eine Sache gibt, die ich nicht mehr in meinem Feed haben möchte, dann ist es der berühmte britische Angeber, der einen anderen Koch ausschaltet, während die fiesesten Soundeffekte der Welt (Braaaa-reeeee) werden im Hintergrund gemischt. Viele dieser Videos haben mir nicht gefallen, aber jetzt taucht Hell’s Kitchen auf meiner Seite auf und ich fühle mich immer mehr wie ein “rohes” Steak, das Ramsay anstachelt und schimpft.

Aber anscheinend bin ich nicht allein mit meinen YouTube-Empfehlungsproblemen. Ein Bericht der Mozilla Foundation am Montag veröffentlicht stellt auf der Grundlage einer Umfrage und Crowdsourcing-Daten fest, dass die „nicht gefallenDie Feedback-Tools „Kanal nicht empfehlen“ und „Kanal nicht empfehlen“ ändern die Videoempfehlungen nicht wirklich.

Nun, hier gibt es zwei Punkte. Einer ist, dass die Nutzer immer wieder das Gefühl haben, dass die von Google-eigenem YouTube angebotenen Steuerelemente dies nicht sind wirklich einen Unterschied machen. Zweitens, basierend auf von Benutzern gesammelten Daten, dass die Kontrollen einen „vernachlässigbaren“ Einfluss auf Empfehlungen haben, was bedeutet, dass „die meisten unerwünschten Videos immer noch durchschlüpfen“.

Die Stiftung stützte sich auf eigene Daten Reporter bedauern Browser-Add-On-Tool, mit dem Benutzer das Erscheinen ausgewählter YouTube-Videos in ihrem Feed blockieren können. Dem Bericht zufolge stützte sich seine Analyse auf etwa 2.757 Befragte und 22.722 Personen, die Mozilla den Zugriff auf mehr als 567 Millionen Videoempfehlungen erlaubten, die von Ende 2021 bis Juni 2022 aufgenommen wurden.

Zwar räumen die Forscher ein, dass es sich bei den Befragten nicht um eine repräsentative YouTube-Stichprobe handelt breites und vielfältiges Publikum, gab ein Drittel der Befragten an, dass die Verwendung der YouTube-Steuerelemente ihre Videoempfehlungen anscheinend überhaupt nicht geändert habe. Ein Nutzer teilte Mozilla mit, dass sie Videos als irreführend oder Spam melden und später wieder in ihrem Feed erscheinen würden. Die Befragten sagten oft, dass das Blockieren eines Kanals nur zu Empfehlungen von ähnlichen Kanälen führen würde.

Der Algorithmus von YouTube empfiehlt Nutzern Videos, die sie sich nicht ansehen möchten, und das ist oft schlimmer als Ramsays alter Draht. Ein Bericht von Mozilla aus dem Jahr 2021, der wiederum auf Crowdsourcing-Benutzerdaten basiert, behauptet, dass Menschen, die die Videoplattform durchsuchen, regelmäßig gewalttätige Inhalte, Hassreden und politische Fehlinformationen empfohlen werden.

In diesem neuesten Bericht fanden Mozilla-Forscher heraus, dass Videopaare, die abgelehnte Benutzer enthielten, wie z Tucker Carlson In der Regel würde dies nur dazu führen, dass ein weiteres Video vom YouTube-Kanal von Fox News empfohlen wird. Basierend auf einer Überprüfung von 40.000 Videopaaren empfiehlt der Algorithmus häufig, wenn ein Kanal gesperrt ist, einfach sehr ähnliche Videos von ähnlichen Kanälen. Die Verwendung der Schaltflächen „Gefällt mir nicht“ oder „Ich bin nicht interessiert“ verhinderte im Vergleich zu einer Kontrollgruppe nur 12 % bzw. 11 % der unerwünschten Empfehlungen. Die Verwendung der Schaltflächen „Kanal nicht empfehlen“ und „Aus Wiedergabeverlauf entfernen“ war bei der Korrektur von Nutzer-Feeds effektiver, aber nur um 43 % bzw. 29 %.

„Bei unserer Analyse der Daten haben wir festgestellt, dass die Nutzerkontrollmechanismen von YouTube unzureichende Werkzeuge sind, um unerwünschte Empfehlungen zu verhindern“, schreiben die Mozilla-Forscher in ihrer Studie.

YouTube-Sprecherin Elena Hernandez sagte gegenüber Gizmodo in einer E-Mail-Erklärung: „Unsere Steuerelemente filtern nicht ganze Themen oder Standpunkte, da dies negative Auswirkungen auf die Zuschauer haben könnte, z. B. die Schaffung von Echokammern.“ Das Unternehmen hat gesagt, dass es nicht verhindert, dass alle verwandten Themeninhalte empfohlen werden, aber es behauptet auch, „maßgebliche“ Inhalte zu verbreiten und gleichzeitig „grenzwertige“ Videos zu unterdrücken, die nahe daran sind, gegen die Richtlinien zur Inhaltsmoderation zu verstoßen.

in einem Blogbeitrag 2021, Cristos Goodrow, Vice President of Engineering bei YouTube, schrieb, dass sich sein System „ständig weiterentwickelt“, aber dass die Bereitstellung von Transparenz in seinem Algorithmus „nicht so einfach ist wie das Auflisten einer Formel für Empfehlungen“, da seine Systeme Klicks berücksichtigen Zeit, Umfrageantworten, Teilen, Vorlieben und Abneigungen.

Natürlich hat YouTube, wie alle Social-Media-Plattformen, Mühe, Systeme zu schaffen, die die gesamte Breite von schlechte oder sogar räuberische Inhalte auf die Website hochgeladen werden. ein kommendes Buch exklusiv mit Gizmodo geteilt Er sagte, YouTube hätte fast Milliarden von Dollar an Werbeeinnahmen verdient, um mit den seltsamen und verstörenden Videos fertig zu werden, die Kindern empfohlen werden.

Obwohl Hernández erklärte, dass das Unternehmen seine erweitert hat Daten-APIdie SPokesperson fügte hinzu: „Mozillas Bericht berücksichtigt nicht, wie unsere Systeme tatsächlich funktionieren, und daher ist es für uns schwierig, viele Erkenntnisse zu gewinnen.“

Aber dies ist eine Kritik, die Mozilla auch Google zu Füßen legt und sagt, dass das Unternehmen nicht genügend Zugriff gewährt, um Forschern zu ermöglichen, zu beurteilen, was die geheime Sauce von YouTube, auch bekannt als ihre Algorithmen, beeinflusst.

Leave a Reply

Your email address will not be published.