Dayton Moore von den Royals gefeuert

KANSAS CITY – Die Ära von Dayton Moore in Kansas City – eine Ära, die sich über mehr als 16 Jahre erstreckte und zwei Wimpel der American League und einen World Series-Titel umfasste – ist vorbei. Der Präsident und CEO der Royals, John Sherman, gab bekannt, dass die Organisation am Mittwochnachmittag im Kauffman Stadium den Präsidenten der Baseballoperationen entlassen hat.

“Daytons 16-jährige Führung hier wird immer den Wandel zu einem Weltmeisterklub markieren”, sagte Sherman in einer Erklärung. „Unsere Fans, unsere Region und unsere Gemeinde werden nie die Aufregung vergessen, die wir 2015 über die aufeinanderfolgenden Wimpel und die World Series-Meisterschaft geteilt haben. Er hat die Kansas City Royals immer an die erste Stelle gesetzt, und deshalb sind wir heute stärker. ”

Die Entscheidung fällt, wenn sich die Saison 2022 dem Ende zuneigt, mit 30 Spielen der Royals unter 0,500 in einem Jahr, in dem sie hofften, beim Wiederaufbau bedeutende Fortschritte zu erzielen. Während die Kerngruppe junger Spieler, die es dieses Jahr zu den Majors geschafft haben, viel über die Zukunft zu mögen gibt, bleiben Fragen über die Fähigkeit der Royals, das Pitching zu entwickeln, und ob sie über die richtigen Ressourcen verfügen, um wieder Wettkampfsaisonen zusammenzustellen.

Diese Verantwortung wird nun JJ Picollo zufallen, der zum Executive Vice President und General Manager ernannt wurde, um die Baseball-Operationen zu beaufsichtigen. Picollo hatte jahrzehntelang mit und für Moore gearbeitet, von ihrer Zeit an der George Mason University über das gemeinsame Scouting für die Braves bis hin zu ihrer gemeinsamen Ankunft in Kansas City, als Moore am 30. Mai 2006 als General Manager eingestellt wurde.

„JJs Erfahrung im Baseball hat ihn auf die bevorstehenden Herausforderungen vorbereitet“, sagte Sherman. „Er hat eine Schlüsselrolle bei der Bewertung und Entwicklung vieler der talentiertesten Spieler in unserem Franchise gespielt, einschließlich des Kerns, der die World Series 2015 gewann, und des jungen Kerns im heutigen Major League-Team. Er wird eine neue Perspektive und Herangehensweise an die Führung unserer Baseballoperationen mitbringen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit JJ, während wir unser Team weiter aufbauen und weiterentwickeln, um auf hohem Niveau zu konkurrieren.”

Moores Ziel war es, die Organisation zu verändern, und genau das tat er schließlich, indem er sie von Grund auf neu aufbaute. Die Royals verbesserten ihre Gesamtsiege in sieben aufeinanderfolgenden Saisons von 2009 bis 2015, einschließlich ihrer ersten Siegessaison 2013 (86 bis 76) seit 2003, zwei aufeinanderfolgenden Auftritten in der World Series in den Jahren 2014 bis 15 und dem Sieg in ’15 .

Moore und die Royals haben sich 2018 voll und ganz einem weiteren Umbau verschrieben. Sie hatten seit 2015 keine Saison über 0,500.

Während des gesamten Spiels hoch angesehen, von Bürokollegen über Trainer bis hin zu Spielern, hat Moore während seiner Zeit in Kansas City eine Reihe von Auszeichnungen erhalten. Er ist Mitglied der Kansas Baseball Hall of Fame und der Missouri Sports Hall of Fame und wurde vom Boys & Girls Club mit dem John J. “Buck” O’Neil Diamond MVP Award und dem Museum’s Rube of Negro League Baseball ausgezeichnet . Foster Award für AL Executive of the Year im Jahr 2016. Hat geholfen, die Kansas City MLB Urban Youth Academy, sein „C“ You bei der Major Leagues Foundation und Unite KC aufzubauen, die alle darauf ausgerichtet sind, Jugendlichen in der Gemeinde von Kansas City zu helfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.