Das iPhone iOS 16-Upgrade ist mit Kosten verbunden, da der Akku der Benutzer leer wird

Das iPhone iOS 16-Upgrade ist mit Kosten verbunden, da der Akku der Benutzer leer wird

Eine Reihe neuer Funktionen sind für Apple-Benutzer verfügbar, die das neueste iOS 16-Update auf ihren Geräten installiert haben, aber nicht alle sind begeistert von den Auswirkungen, die es auf ihre Telefone hatte.

Ein anpassbarer Sperrbildschirm, iMessage-Updates und strengere Sicherheitsmaßnahmen sind einige der neuen Funktionen, die in Apples neuestem Update eingeführt wurden, das am 13. September veröffentlicht wurde.

Benutzer können jetzt Widgets zu ihrem Sperrbildschirm hinzufügen, bereits gesendete Nachrichten bearbeiten, Text auf Fotos übersetzen und ihre Fitnessziele verfolgen, ohne eine Apple Watch zu haben, neben anderen nie zuvor gesehenen Funktionen.

Es kommt nur wenige Tage, nachdem der Technologieriese seine neue Reihe intelligenter Technologien angekündigt hat, darunter die neuen Modelle iPhone 14, Apple Watch und AirPods Pro.

Und während einige das neue Design und die Intelligenz ihrer Smartphones lieben, haben andere Benutzer auf der ganzen Welt festgestellt, dass das neue Update die Akkulaufzeit beeinträchtigt hat.

Die Neuerscheinung kam am 13. September.
Das neue iOS 16 bietet einen anpassbaren Sperrbildschirm, iMessage-Updates und strengere Sicherheitsmaßnahmen.
Bloomberg über Getty Images

„PSA: Aktualisieren Sie Ihr iPhone nicht auf iOS 16. Die Akkulaufzeit ist scheiße“, warnte ein kanadischer Besitzer eines Apple-Geräts auf Twitter.

„Bei diesem iOS 16-Update kämpfte mein Akku definitiv um sein Leben“, twitterte ein anderer iPhone-Nutzer aus Kalifornien.

Unterdessen haben in Australien die Google-Suchanfragen nach dem Begriff „iPhone battery life“ in den letzten Tagen ihren Höhepunkt erreicht, während die verwandte Suchanfrage „iOS 16 battery drain“ einen starken Anstieg der Suchanfragen verzeichnete und die Suchmaschine einen Bruch in den Ergebnissen registriert.

„iOS 16 ist ein großartiges Update, aber es tötet brutal die Akkulaufzeit meines iPhones“, twitterte ein dritter Apple-Fan.

Während eine plötzliche Batterieentladung frustrierend ist, sagt der Apple Support, dass es nicht nur schlechte Nachrichten sind, und iPhone-Benutzern wird geraten, geduldig zu sein.

„Möglicherweise stellen Sie fest, dass die Akkulaufzeit in den ersten 72 Stunden nach einem Update abnimmt, wenn Ihr Gerät Aktivitäten und Hintergrundprozesse beendet“, sagte ein Sprecher des Apple-Supports gegenüber news.com.au.

“Danach sollten Sie sehen, dass die Batterie ausbalanciert ist.”

Tatsächlich scheint die reduzierte Last nach einem Software-Update ganz normal zu sein, war jedoch in der Vergangenheit aufgrund der geringeren Anzahl neu installierter Programme nicht so stark spürbar.

Mit dem neuen Update können Benutzer ihr iPhone weiter personalisieren.
„Es ist normal, dass Ihre Apps und Funktionen bis zu 48 Stunden nach einem Update angepasst werden müssen“, twitterte der Apple Support.
NurPhoto über Getty Images

Apple bestätigte dies im März, nachdem ein Benutzer ein ähnliches Problem mit dem iOS 15.4-Update hatte.

„Es ist normal, dass Ihre Apps und Funktionen bis zu 48 Stunden nach einem Update angepasst werden müssen“, twitterte der Apple Support.

Für diejenigen Apple-Benutzer, die immer noch skeptisch gegenüber der Aktualisierung ihrer Geräte sind, hat ein Technikfanatiker bestätigt, dass die Akkuleistung nach der Installation des Updates wieder normal ist.

„Die ersten zwei oder drei Tage nach dem iOS 16-Update war die Akkulaufzeit schlecht. Dann hat es sich gelegt und jetzt ist es gut”, sagte der iPhone-Nutzer in einem Post auf Twitter.

Unterdessen fügte ein anderer Besitzer eines Apple-Geräts hinzu: „Zunächst wirkt sich jedes neue iOS-Update auf die Akkulaufzeit der meisten Modelle aus, mit Ausnahme der neu veröffentlichten.“

„Manchmal sogar neue Modelle, aber nichts, wovor man Angst haben müsste. In ein oder zwei Wochen werden Software-Updates beginnen, das Problem zu beheben.”

Apple ermutigt seine Kunden, die Seite „Maximize Battery Life and Life“ mit Tipps und Tricks auf seiner Website zu besuchen, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie man die Batterielebensdauer für alle Geräte verlängert.

Einige einfache Tricks umfassen das Dimmen der Bildschirmhelligkeit, das Aktivieren des Energiesparmodus und das Löschen von Apps, die Sie nicht benötigen, damit sie nicht im Hintergrund ausgeführt werden.

iPhone-Benutzer können auch ihre Einstellungen aufrufen, um einen detaillierten Bericht über Akkulaufzeit und -zustand anzuzeigen.

„’Akkulebensdauer’ ist die Zeit, die Ihr Gerät funktioniert, bevor es aufgeladen werden muss (während) ‘Akkulebensdauer’ die Zeit ist, die Ihr Akku hält, bis er ersetzt werden muss”, erklärte Apple auf Ihrer Website.

“Maximieren Sie beides und Sie werden das Beste aus Ihren Apple-Geräten herausholen, egal welche Sie besitzen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.