Besorgniserregende Prognose für Florida und die US-Golfküste.

Während sich Hurrikan Fiona als mächtiger Hurrikan der Kategorie 4 von den Turks- und Caicosinseln entfernt und der neu gebildete Tropensturm Gaston sich dem Hurrikanstatus über den offenen Gewässern des Nordatlantiks nähert, wird eine starke tropische Welle, die sich in Richtung Karibik bewegt, in Florida unsere Aufmerksamkeit erregen es geht mit. nehmen in den nächsten Tagen Gestalt an.

Die Störung, die vom National Hurricane Center als Invest 98L bezeichnet wird, kann einige Zeit in Anspruch nehmen, um zu kochen, teilweise aufgrund der expansiven Abgase der oberen Ebene des Hurrikans Fiona, die auf seine stürmische Filterung treffen.

Diese nördliche Windscherung wird voraussichtlich bis zum Ende der Woche bis zum Wochenende anhalten, da Fiona nördlich und westlich von Bermuda beschleunigt.

Bis zum Ende des Wochenendes wird sich das Muster der oberen Ebene in eine Konfiguration ändern, die für das Wachstumspotenzial des Sturms am besten als makellos beschrieben werden kann, wobei eine große Region mit hohem Hochdruck der oberen Ebene die zentrale Karibik dominiert, was dazu beiträgt, den zunehmend konzentrierten Sturm zu belüften von 98L.

All dies wird in einem Teil des Atlantiks geschehen, wo die Wassertemperaturen fast die wärmsten der Saison sind, nicht nur an der Oberfläche, sondern auch in einem tiefen Reservoir mit über 80 Grad heißem Wasser, das sich an einigen westlichen Orten über 400 bis 500 Fuß erstreckt . Karibik und Golf von Mexiko.

Wassertiefe von 78 Grad Fahrenheit zeigt ein tiefes Reservoir an warmem Wasser, das sich in einigen Fällen bis zu 125 Meter (410 Fuß) oder mehr in der westlichen Karibik und im Golf von Mexiko erstreckt. (University of Miami Rosenstiel School of Marine and Atmospheric Sciences (RSMAS).)

Es ist eine unbeständige Kombination für einen Sturm im Entstehen, der Anfang nächster Woche eine deutliche Stärkung begünstigen würde.

Unabhängig davon, wo sich 98L letztendlich bildet, wird die Richtung des Hochdruckaufbaus hinter Fiona es Anfang nächster Woche in Richtung der westlichen Karibik führen, wobei ein Herbstluftabfall über den östlichen USA auf einen Rückgang des Jetstreams hinweist, der es dem herannahenden Sturm ermöglichen wird, sich zu drehen Norden in Richtung Golf.

(WPLG)
(WPLG)

Wie von früheren Bulletins erwartet, ist es zu früh, um Einzelheiten zu nennen, da kleine Änderungen in den nächsten Tagen, wie z. B. wo sich das Zentrum von 98L bildet oder wie schnell es sich bewegt, dramatisch beeinflussen können, wo es in 7 bis 10 Tagen landet. .

Für Südflorida heißt es beobachten und abwarten, aber wenn wir in den kommenden Tagen weitere Details sammeln, nehmen Sie sich bitte die Zeit, Pläne zu fixieren, falls wir nächste Woche eine Bedrohung sehen.

Hurricane Hunters sollen voraussichtlich ab Mittwochabend 98L untersuchen, wenn Entwicklungstrends dies rechtfertigen.

Für unsere sturmmüden Nachbarn im Süden von Puerto Rico und der Dominikanischen Republik sollte die Störung weit im Süden bleiben, aber Feuchtigkeit an ihrem nördlichen Rand kann an diesem Wochenende auf den Inseln zu mehr Niederschlag führen

Hurrikan Fiona, jetzt ein Hurrikan der Kategorie 4 und der bisher stärkste Sturm der Hurrikansaison, entfernt sich von den Turks- und Caicosinseln, nachdem er den größten Teil des Dienstags über den kleinen Archipel in der Nähe der südöstlichen Bahamas gepeitscht hat.

Der Hurrikan könnte sich am Mittwoch leicht verstärken, wenn er nach Norden zieht, wo er am frühen Freitag westlich von Bermuda vorbeiziehen wird. Da es auf dem Weg nach Bermuda ein wachsendes Windfeld geben wird, gelten für das Gebiet der Britischen Inseln eine Tropensturmwarnung und eine Hurrikanüberwachung.

(WPLG)

Es ist erwähnenswert, dass es möglich ist, dass Fiona an diesem Wochenende über Ostkanada zu einem großen außertropischen Sturm wird September-Rekorde vor kanadischen Küsten durch niedrigen Meeresspiegeldruck bedroht.

An anderer Stelle im Atlantik verstärkte sich Invest 97L am Dienstag mitten im offenen Nordatlantik in den Tropensturm Gaston.

Während Gaston keine Bedrohung für das Land darstellt, übertraf es schnell die prognostizierten Erwartungen und näherte sich am Mittwochmorgen der Stärke eines Hurrikans.

Das Hurricane Center überwacht diese Woche auch zwei weitere tropische Wellen im Ostatlantik, aber beide sind für uns auf der anderen Seite des Teiches kein Problem.

(WPLG)

Copyright 2022 von WPLG Local10.com – Alle Rechte vorbehalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.