Atemberaubendes Bild des NASA-Astronauten fängt „Sternenspuren im Weltraum“ von der ISS ein

Atemberaubendes Bild des NASA-Astronauten fängt „Sternenspuren im Weltraum“ von der ISS ein

Unglaubliches Bild des NASA-Astronauten fängt an Bord der Internationalen Raumstation „Sternenspuren im Weltraum“ ein

  • Ein NASA-Astronaut hat während einer Mission an Bord der Internationalen Raumstation ein atemberaubendes Bild von „Sternenspuren“ aufgenommen.
  • Auf dem viralen Foto können Sie geschwungene Spuren entfernter Sterne und die Erde sehen, die von Lichtern und Blitzen der Stadt beleuchtet wird.
  • Das Bild wurde am 11. September auf Reddit gepostet und erhielt mehr als 68.000 Likes und Hunderte von Kommentaren von Benutzern.

Ein NASA-Astronaut hat Sternenspuren aus dem Weltraum in einem atemberaubenden Bild festgehalten, das an Bord der Internationalen Raumstation aufgenommen wurde.

Donald Pettit, ein aktiver amerikanischer Astronaut, der dreimal zur ISS gereist ist, konnte seine Freizeit während der Missionen nutzen, um Bilder des Weltraums aus dem Inneren der Glaskuppel der Station, bekannt als Kuppel, zu machen, die epische Ausblicke auf die ISS bietet Kosmos. .

Er baute seine Nikon D3s-Kamera auf und legte sie hin, um ein 15-minütiges Belichtungsfoto zu machen.

Oben im Bild zeigen weiße Linien die Spuren entfernter Sterne, die aufgrund der Rotation der Raumstation in ihrer Umlaufbahn um die Erde gekrümmt sind.

Atemberaubendes Bild des NASA-Astronauten fängt „Sternenspuren im Weltraum“ von der ISS ein

Ein NASA-Astronaut hat Sternenspuren aus dem All (oben im Bild oben) an Bord der Internationalen Raumstation aufgenommen

Die Erde selbst ist in der unteren Hälfte des Bildes zu sehen, mit orangefarbenen Streifen von Stadtlichtern und unzähligen blauen Punkten, die jeweils Blitze von einem Sturm darunter darstellen.

Das Bild enthält ein grünes Leuchten, bekannt als Airglow, das die Erde vom Weltraum trennt. Es hat eine ähnliche Farbe wie die Polarlichter am Nachthimmel, die die meisten Menschen als Nord- und Südlicht kennen.

„Auroren werden von Elektronen und anderen Sonnenpartikeln angeregt, die von den Magnetfeldern der Erde herunterkommen, weshalb sie in den Polarregionen zu sehen sind“, sagte Pettit gegenüber Newsweek. “Airglow ist überall auf der Erde und Moleküle in der oberen Atmosphäre werden durch Sonnenaktivität angeregt.”

Das Bild wurde am 11. September auf Reddit gepostet und erhielt mehr als 68.000 Likes und Hunderte von Kommentaren von Benutzern.

Donald Pettit (oben), der dreimal zur ISS reiste, konnte seine Freizeit während der Missionen nutzen, um Bilder des Weltraums aus dem Inneren der Glaskuppel der Station aufzunehmen, die als Kuppel bekannt ist und epische Ansichten des Kosmos bietet.

Donald Pettit (oben), der dreimal zur ISS reiste, konnte seine Freizeit während der Missionen nutzen, um Bilder des Weltraums aus dem Inneren der Glaskuppel der Station aufzunehmen, die als Kuppel bekannt ist und epische Ansichten des Kosmos bietet.

Pettit erklärte auch, wie Astronauten Zeit finden können, Bilder des Kosmos aufzunehmen.

„Wir arbeiten 12 bis 14 Stunden am Tag, sechs Tage die Woche auf der Station, und außerhalb davon haben Sie dienstfrei“, sagte er Newsweek.

„Außerhalb seiner normalen Arbeitszeiten kann er tun, was er will, einschließlich schlafen, essen und mit seiner Familie in Kontakt bleiben. Und dann kannst du diese Zeit damit verbringen, zu fotografieren. Wenn ich ein paar Stunden am Tag fotografieren könnte, wäre das eine wahre Freude.“

Pettit hat das Bild am 11. September auf Reddit gepostet und mehr als 68.000 Likes und Hunderte von Kommentaren von Benutzern erhalten.

Pettit hat das Bild am 11. September auf Reddit gepostet und mehr als 68.000 Likes und Hunderte von Kommentaren von Benutzern erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.